68_Header_Rasseportrait_Malinois_190211_MG-min.jpg

Ernährungstipps

Das richtige Futter für den Malinois

Der Malinois ist ein kräftiger, aktiver Hund, der ein hochwertiges Futter benötigt. Nur mit einer artgerechten Ernährung kann er seine volle Leistung bringen.

Übersicht

Die Haltung eines Malinois

An ihm kommt so schnell keiner vorbei! Das gilt nicht nur bezüglich seiner hervorragenden Eigenschaften als Wachhund oder Polizeihund, sondern auch für die unterschiedlichsten Hundesportarten. Ob Agility, Flyball, Obedience oder Turnierhundesport – der Malinois geht häufig als Sieger vom Platz. Denn er stellt die perfekte Kombination aus Hochleistungskörper, Intelligenz und Leistungsbereitschaft dar. Mit ihm lässt es sich hervorragend arbeiten, weshalb er nicht nur bei der Polizei und im Militär eingesetzt wird, sondern auch erfolgreich seinen Dienst als Drogenspürhund oder Katastrophensuchhund leistet. Einen entscheidenden Nachteil hat dies alles jedoch: Wer seinen Malinois nicht auslastet, hat früher oder später einen unzufriedenen Hund zuhause, der möglicherweise zum Kläffer wird, Gegenstände zerstört oder sich gar aggressiv zeigt. Beim Malinois gibt es daher nicht die Option, es in aller Ruhe anzugehen. Er benötigt in jedem Fall ausreichend Beschäftigung.
  Wer aktiv ist und über eine gewisse Erfahrung mit Hunden verfügt, wird mit dem Malinois große Freude haben, denn er erweist sich als äußerst zuverlässig und agil. Das hat er schon früher bewiesen, als er in Belgien als Schäferhund eingesetzt wurde. Die Schäfer benötigten für ihre immer größer werdenden Schafherden flinke, aufmerksame Hunde. So entwickelte sich der Belgische Schäferhund, der im 18. und 19. Jahrhundert bei keiner Herde und keinem Bauernhof wegzudenken war. Sein Aussehen war zweitrangig und so kamen die verschiedensten Schläge zum Vorschein. Anfang des 20. Jahrhunderts nahm man jedoch eine klare Aufteilung vor. Der Belgische Schäferhund wurde in die vier Varietäten Malinois, Tervueren, Groenendael und Laekenois eingeteilt. Sie besitzen jedoch alle bis heute einen gemeinsamen Standard, der sich nur in der Fellstruktur und Farbe unterscheidet.
 

Gesunde Ernährung für den Malinois

Ein sportlicher Hund wie der Malinois benötigt eine artgerechte Ernährung. Nur so lassen sich optimale Voraussetzungen für diesen kräftigen, leistungsstarken Hund schaffen. Wichtig ist, dass dem Malinois mit einem hochwertigen Futter die Möglichkeit gegeben wird, alle wichtigen Nährstoffe über das Futter aufzunehmen. Ansonsten steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Malinois erkrankt bzw. nicht seine volle Leistung bringen kann. Zwar handelt es ich bei ihm um eine sehr robuste Rasse, rassetypische Erkrankungen können seine Lebensqualität jedoch beeinträchtigen. Dies betrifft vor allem seinen Bewegungsapparat. Es ist daher wichtig, bei der Ernährung sehr sorgfältig vorzugehen und dem Malinois ein hochwertiges Futter anzubieten.
  Grundsätzlich gelten Malinois bezüglich ihrer Ernährung als unkompliziert. Es ist aber nie auszuschließen, dass eine individuelle Unverträglichkeit auftritt. Diese kann zum Beispiel Getreide im Futter betreffen. Mit der richtigen Futterauswahl ist dieses Problem jedoch leicht in den Griff zu bekommen: Hundefutter wie BELCANDO Adult GF Poultry verwendet statt Getreide hochwertiges Amaranth. Es zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit und wird seit jeher aufgrund seiner kraftspendenden Eigenschaften geschätzt. In Verbindung mit dem hohen Fleischanteil bietet dieses Futter beste Voraussetzungen, um einen Malinois fit und gesund zu halten.
 

Futterauswahl für den Malinois

Wer einen Malinois zuhause hat, möchte ihn natürlich mit einem hochwertigen Futter verwöhnen, damit er ein gesundes Fell und einen kräftigen Körper aufweist. Das kannst Du sowohl mit Trockenfutter wie auch Nassfutter oder einer Kombination aus beidem erreichen. Die Vorlieben eines Hundes können recht unterschiedlich sein. Einfluss darauf hat zum Beispiel der Züchter, bei welchem der Hund die ersten Wochen seines Lebens verbringt. Je nachdem, ob er seine Welpen mit Trockenfutter oder Nassfutter ernährt, werden die Hunde in eine bestimmte Richtung konditioniert. In den ersten Wochen des Zusammenlebens mit einem Malinois stellt sich recht bald heraus, welche Fütterungsmethode ihm mehr zusagt. Egal, für welche Du Dich entscheidest, Hauptsache es handelt sich um ein artgerechtes Futter, das den Malinois mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. BELCANDO bietet diesbezüglich eine große Auswahl an Hundefutter, die für Hunde mit normaler oder gesteigerter Aktivität geeignet sind. Wer mit seinem Malinois viel unternimmt, ihn am Rad laufen lässt, regelmäßig Hundesport praktiziert oder ihn als Arbeitshund einsetzt, benötigt ein Futter, das auf die erhöhten Energieansprüche eingeht: BELCANDO Adult Active ist speziell für Hunde mit gesteigerter Aktivität entwickelt worden. Neben gut verdaulichem Geflügel enthält es wertvolle Omega-3-Fettsäuren und gesundes Johannisbrotschrot, welches wichtige Vitalstoffe liefert. Der Protein- und Fettgehalt wurde dem Bedarf eines aktiven Hundes angepasst, so dass Ausdauer und Kondition bei Spiel, Sport und Arbeit gefördert werden.
 

Futter für Malinois-Welpen

Je größer eine Hunderasse wird, umso größer können die Konsequenzen einer fehlerhaften Ernährung während der Aufzucht sein. Der Malinois zählt zu den mittelgroßen bis großen Rassen, weshalb bei einer ungenügenden Ernährung spätere Probleme bezüglich seines Bewegungsapparates beinahe vorprogrammiert sind. Es kommt vor allem auf die Wertigkeit des Futters an, aber auch auf die richtige Futtermenge. Welpen und Junghunde sollten kein Futter zur freien Verfügung erhalten. Bekommen sie nämlich zu viel Futter, besteht die Gefahr, dass sie zu schnell wachsen. Die Folge davon ist ein unnatürliches Wachstum, welches beim erwachsenen Hund zu Gelenkproblemen führen kann. Die Portionen sollten sicherheitshalber abgewogen und der Welpe bzw. Junghund bezüglich seines Gewichts beobachtet werden. Je nach Alter, Geschlecht und Aktivität kann es zu kleinen Abweichungen bezüglich der Futterration kommen, die individuell zu berücksichtigen sind.
  Neben der Futtermenge solltest Du vor allem auf die Zusammensetzung des Hundefutters achten. Es empfiehlt sich ein spezielles Welpenfutter, welches auf die Bedürfnisse von Hunden in der Wachstumsphase zugeschnitten ist. Ausgewachsen ist ein Malinois ungefähr mit 12 bis 14 Monaten. Bis zu diesem Zeitpunkt kann er erst mit einem Welpenfutter und ab dem 4. Monat mit Juniorfutter versorgt werden.
 

So funktioniert die Futterumstellung

Wenn bei Dir gerade ein Malinois-Welpe eingezogen ist, hat Dir der Züchter sicherlich mitgeteilt, welches Futter er seinen Welpen verabreicht hat. Bei dieser Marke solltest Du für die ersten Tage der Eingewöhnung bleiben, denn auf den Welpen treffen nun viele neue Eindrücke ein. Hat er sich in seinem neuen Zuhause gut eingelebt, sollte es auch mit der Ernährung klappen. Leider ist dem nicht immer so. Das kann an der relativ anfälligen Verdauung von Welpen liegen; vielleicht ist der Grund dafür auch das bislang verwendete Futter. BELCANDO bietet speziell angepasstes Welpenfutter. Es ist besonders gut verträglich und sorgt für ein ausgeglichenes Wachstum. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Trockenfutter und Nassfutter für den erwachsenen Hund.

Tipp: Wichtig bei einer Futterumstellung ist, dass diese nicht von einem auf den anderen Tag vollzogen wird. Steigere langsam das Mischungsverhältnis vom alten auf das neue Futter, sodass nach zirka fünf Tagen die Umstellung vollzogen ist. Der Vorteil bei Hundefutter von BELCANDO ist, dass es sich nicht nur durch eine besonders hohe Akzeptanz auszeichnet, sondern garantiert aus besten Zutaten besteht.

 

 

Empfohlene Futtermenge pro Tag

Die empfohlene Tagesration an Trockenfutter für Deinen Malinois hängt von seinem Alter und Körpergewicht ab. Die hier dargestellte Tabelle bezieht sich auf das Produkt BELCANDO Adult Dinner und dient der ersten Orientierung. Die genaue Menge für Deinen Hund kann der Fütterungsempfehlung des jeweiligen Produktes entnommen werden. Möchtest Du Deinem Malinois neben Trockenfutter auch mit Nassfutter versorgen, so muss die verfütterte Menge Nassfutter im Verhältnis von 4:1 (400 g Nassfutter entsprechen 100 g Trockenfutter) von der empfohlenen Tagesration entsprechend abgezogen werden, damit die zugeführte Menge an Nährstoffen unverändert bleibt.

Pflege und Gesundheit

Der Pflegeaufwand für den Malinois ist gering. Sein kurzes, glattes Fell reinigt sich beinahe von selbst. Es genügt, gelegentlich mit einem Noppenstriegel oder einer Bürste über das Fell zu fahren, um lose Haare und Hautschuppen zu entfernen. Während des Fellwechsels sollte die Pflege allerdings intensiviert werden, da der Malinois eine wärmende Unterwolle besitzt, die zu erhöhtem Haarausfall führt.

Malinois haben mit 12 bis 15 Jahren eine relativ hohe Lebenserwartung. Abhängig ist diese unter anderem von der richtigen Ernährung, Pflege und körperlichen sowie geistigen Auslastung. Achte beim Kauf eines Malinois darauf, dass es sich um einen Hund aus einer gesunden und seriösen Zucht handelt. "Schnäppchenangebote" zahlen sich selten aus, denn im Laufe des Lebens können die Tierarztkosten um ein Vielfaches höher sein. Unter anderem gilt es darauf zu schauen, ob bei der Zuchtauswahl Probleme bezüglich de Bewegunsapparates beachtet wurden. Belgische Schäferhunde leiden bei schlechten züchterischen Bedingungen des öfteren an Hüft- und Ellbogendysplasie, sowie Arthrosen und Spondylosen. Diese Erkrankungen sind schwer bis gar nicht zu heilen, sondern die Auswirkungen lediglich zu mildern bzw. zu verlangsamen. Übergewicht ist in diesem Zusammenhang von klarem Nachteil, weshalb dies bei jedem Hund vermieden werden sollte.
 

Unsere Futterempfehlungen für den Malinois


  • Kennenlernpaket Junior Maxi
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Adult Active
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Adult GF Poultry
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Senior Sensitive
    Jetzt bestellen und profitieren!



Unser Qualitätsversprechen

Das garantieren wir:

  • +
    Hergestellt in Deutschland
  • +
    Garantiert aus besten Zutaten
  • +
    Beste Schmackhaftigkeit und Verträglichkeit
  • +
    Fleischerzeugnisse nur von lebensmitteltauglichen Tieren
  • +
    Mit extra frischem Muskelfleisch

Darauf verzichten wir gerne:

  • -
    Tierversuche
  • -
    Sojaeiweiß
  • -
    Künstliche Farb-, Geschmacks-, und Konservierungsstoffe

Weitere Themen, die Dich interessieren könnten:

Der Internet Explorer unterstützt viele Funktionen auf dieser Webseite nicht. Wir empfehlen einen anderen Browser zu benutzen.