welpen-ernaehrung
Mastercraft

Das Meisterstück

Welpenernährung

Junge Hunde stellen besondere Anforderungen an die Futterqualität. Man sollte auf altersgemäße Ernährung achten und auf hochwertiges Welpenfutter zurückgreifen.

Die Ernährung in den ersten Lebenswochen

Genau wie für den Menschen gilt auch für den Hund: Eine gesunde Ernährung ist die Voraussetzung für einen gesunden Organismus. In den ersten drei bis vier Lebenswochen ernährt sich der Welpe ausschließlich von der Muttermilch. Mit der Muttermilch erhält der Welpe alle lebensnotwendigen Nährstoffe und wird rundum bestens versorgt. Mit der Milch nimmt der Welpe außerdem verschiedene Antikörper auf, die das junge Tier vor Krankheiten schützen. Diese Grundimmunisierung mit sogenannten "maternalen Antikörpern" klingt nach einigen Wochen ab. Dann braucht der Welpe für eine optimale Entwicklung ein optimales Futter.

Welches Futter brauchen Welpen?

Besonders wichtig für eine gesunde Entwicklung des Welpen ist, dass die Ernährung möglichst ausgewogen und bedarfsgerecht ausfällt. Welpen und junge Hunde wachsen zum Beispiel verglichen mit Menschen) sehr schnell zu adulten Tieren heran - und entsprechend hoch ist der Bedarf an Nähr- und Aufbaustoffen. Entscheidend für eine gesunde Wachstumsphase sind nun die Qualität und Zusammensetzung des Futters. Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe müssen in einem ausgewogenen Verhältnis vorhanden sein. 

Tipp: Achten Sie beim Kauf des Futters immer auf eine aussagekräftige Deklaration der Inhaltsstoffe. Ein guter Tipp ist immer, auf das Produktionsland zu achten; in der Regel werden Produkte deutscher Hersteller genauer und transparenter deklariert als importierte Futtersorten. 

Was darf der Welpe fressen?

Das Welpenfutter sollte sich möglichst daran orientieren, was und wie Welpen in der freien Wildbahn fressen würden. Hunde sind nach Jahrhunderten evolutionärer Anpassung von ihrem Verdauungsappart nicht mehr mit Wölfen identisch. Für Hunde stellen heutzutage auch Kohlenhydrate eine wichtige Nährstoffquelle dar, denn Hunde haben sich angeeignet, diese Energieträger (zum Beispiel in Form von Amaranth, wie in Belcando Junior GF Poultry) gut verwerten zu können. Fütterung von purem Fleisch wäre demzufolge falsch und führt oftmals - auch wenn es gut gemeint ist - zu Mangelerscheinungen, die dem Tier den Start ins Leben erschweren.

Besonders empfehlenswert ist für Welpen ein Alleinfuttermittel, denn damit ist sichergestellt, dass alle Nährstoffe für das heranwachsende Tier in ausreichender Menge vorhanden sind.

Wie oft und wann sollte man Welpen füttern?

In den ersten beiden Lebenswochen besteht das Leben eines Welpen zum größten Teil aus Schlafen und Essen. Das ändert sich nur langsam. Über die Zeit werden die Welpen dabei zunehmend aktiv. Das kostet Kraft, weshalb Welpen mehrmals am Tag Energie (anfangs in Form von Muttermilch) tanken. Mit etwa vier Wochen erfolgt zunehmend eine Umstellung auf feste Nahrung, wobei die Frequenz sich erst einmal kaum ändert: Welpen sollten täglich vier bis fünf Mahlzeiten erhalten. Ihr kleiner Magen ist noch nicht in der Lage, eine große Futtermenge aufzunehmen. Daher benötigen sie immer wieder neue Energie in Form eines hochwertigen Welpenfutters. 

Wie viel Gramm Futter pro Tag?

Hunde gibt es heute in nahezu allen Größen, daher ist diese Frage nicht leicht zu beantworten. Grundsätzlich gilt, dass größere Rassen einen höheren Energie- und Nährstoffbedarf haben als kleinere. Eine gute Orientierung bieten Fütterungsempfehlungen der Hersteller, die sich - wie beispielsweise bei der Hundenahrung von Belcando - an wissenschaftlichen Untersuchungen und langjährigen Erfahrungswerten orientiert. Wie groß und schwer der Welpe einmal werden wird, ist genetisch festgelegt, daher lässt sich anhand der Elterntiere oft schon abschätzen, ob der Welpe eher einen hohen als einen niedrigen Bedarf hat.

Die erforderliche Menge kann in jedem Fall nach unten oder oben abweichen. Hilfreich kann in diesem Zusammenhang eine Wachstumskurve sein, die angibt, wieviel der Junghund ungefähr wiegen sollte. Fragen Sie den Züchter oder Tierarzt, ob er Ihnen hierzu Informationen liefern kann. Wichtig ist eine angepasste Fütterung vor allem bei großen Hunden, denn eine zu großzügige Futtermenge könnte dazu führen, dass sie zu schnell wachsen. Das kann im Laufe ihres Lebens zu folgenschweren Bewegungsbeeinträchtigungen führen. 

Leckerlis für Welpen?

Für die Erziehung von Welpen werden oft (und oft auch gern) Leckerlis gegeben, die dem Welpen schmecken und eine positive Bestärkung von gewünschtem Verhalten ermöglichen. Hier lauert aber eine Nährstofffalle, denn auch Leckerlis sollten bei der Berechnung der Futtermenge unbedingt mit eingerechnet werden. Die Deklaration zu den Futtermengen beispielsweise von Belcando Hundenahrung bezieht sich nämlich auf die Fütterung als Alleinfuttermittel und rechnet zusätzliches Feuchtfutter, Leckerlis und Co. nicht mit ein. Daher gilt auch hier: Acht geben was und wie viel gefüttert wird, öfter das Gewicht kontrollieren und auf die Wachstumskurve achten. 

Es ist hier aber gar nicht so dramatisch, wenn das Tier etwas über der errechneten Wachstumskurve liegt - Sorgen machen sollten sich Hundebesitzer immer dann, wenn statt einer gleichmäßigen Kurve Unregelmäßigkeiten auftreten. Ein Hund, der in seiner Entwicklung zum Beispiel immer leicht über der Kurve lag - und dann plötzlich unter die Kurve fällt. Das kann der Hinweis auf eine Erkrankung, Fehlernährung oder auch sonstige Probleme sein. In einem solchen Fall empfiehlt es sich, mit dem dokumentierten Gewicht den Tierarzt aufzusuchen, damit dieser die Ursache für die Schwankungen finden kann. 

Tipp

Unser Vorschlag für optimales Welpenfutter

BELCANDO® PUPPY GF Poultry

  • Viel frisches Fleisch
  • Für gesundes Wachstum
  • Holistische Zutaten
  • Beste Verträglichkeit und Akzeptanz

Beliebte Produkte von BELCANDO® für ausgewachsene Hunde

Fragen?

Fragen?

Unsere Hunde- und Ernährungsexperten stehen Ihnen gerne zur Verfügung! Sie erreichen sie telefonisch von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitags bis 15 Uhr.

02862/581-14 bei Fragen rund um unsere Produkte und für eine individuelle Ernährungsberatung.

02862/581-501 bei Fragen zu unserem Shop, Ihrer Bestellung oder dem Versand.

Lieber per E-Mail? Dann schicken Sie Ihre Nachricht einfach an info@belcando.de

100% Qualität.
100% Geschmack.
Mit Geld-zurück-Garantie!