Steckbrief_Rottweiler_Ernaehrungstipps-min.jpg

Ernährungstipps

Das richtige Futter für den Rottweiler

Beim Rottweiler handelt es sich um ein echtes Kraftpaket. Deshalb sollten Sie bei der Ernährung auf ein hochwertiges Futter setzen.

Übersicht
Rottweiler sind eine imposante Erscheinung: Sie strotzen geradezu vor Kraft, schließlich zählt das Bewachen von Mensch und Vieh seit Generationen zu ihren Aufgaben. Mit den Römern kamen ihre Vorfahren über die Alpen nach Deutschland, unter anderem auch in die Stadt Rottweil, der sie ihren Namen zu verdanken haben. Zu ihren Aufgaben zählte das Bewachen von Viehherden ebenso wie der Schutz vor Dieben. Vor allem bei Metzgern war der Rottweiler sehr beliebt: Sie banden am Abend ihr Geld um den Hals des Hundes und konnten so sicher vor Überfällen sein.
 

Die Ernährung beim Rottweiler

Der Rassestandard des Rottweilers besagt, dass es sich bei ihm um einen großen, stämmigen Hund handelt, der weder plump noch leicht sein soll. Zu leicht trifft man ihn selten an, zu plump dagegen schon. Eine nicht unerhebliche Zahl von Rottweilern ist zu dick, was sich negativ auf ihre Gesundheit auswirkt. Übergewicht sollte vermieden werden, denn dadurch erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit einer Gelenkerkrankung. Schon bei einem normalgewichtigen Rottweiler mit durchschnittlich 45 Kilogramm werden die Gelenke relativ stark belastet. Jedes Kilo zu viel wirkt sich negativ aus, weshalb die Futtermenge auf Alter, Größe und Gewicht, vor allem aber auch auf den Energieverbrauch des Rottweilers abgestimmt sein sollte. Je aktiver der Hund ist, je größere Spaziergänge Sie machen, je mehr Sie mit ihm spielen, desto mehr Energie verbraucht er. Der Umkehrschluss besagt aber auch, dass ein wenig aktiver Rottweiler eine kleinere Futtermenge benötigt, um nicht langsam aber sicher übergewichtig zu werden.
 

Das passende Futter für den Rottweiler


Ein gesunder Rottweiler besticht durch seinen muskulösen Körper, seine Aktivität und sein schönes, glänzendes Fell. Um das zu gewährleisten, benötigen Sie ein hochwertiges Hundefutter, das Ihren Hund artgerecht ernährt. In Frage kommen sowohl Nassfutter wie auch Trockenfutter, wobei letzteres den Vorteil hat, dass es länger hält, kleinere Portionen benötigt werden und die harten Futterbrocken die Zahnreinigung unterstützen. BELCANDO® bietet Ihnen eine große Auswahl an Trockenfutter für Ihren Rottweiler – abgestimmt auf individuelle Aktivitätslevel und eventuelle Unverträglichkeiten. Besteht diese gegen Gluten bzw. Getreide, so können Sie beispielsweise zu BELCANDO® Adult GF Poultry greifen. Statt Getreide kommt in diesem Hundefutter hochwertiges Amaranth zum Einsatz. Es zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit und wird seit jeher aufgrund seiner kraftspendenden Eigenschaften geschätzt. In Verbindung mit dem hohen Fleischanteil in diesem Futter ist dies genau die richtige Kombination, um Ihren Rottweiler fit und gesund zu halten. 
 

Wie füttere ich einen Rottweiler-Welpen?


Beim Rottweiler handelt es sich um einen relativ großen Hund. Während eine kleine Rasse mit einem Jahr bereits ausgewachsen ist, dauert es bei ihm ungefähr doppelt so lang. Dafür altert er bereits deutlich früher als ein kleiner Hund. Dementsprechend sollten Sie immer auf das jeweils passende Futter zurückgreifen. Für den bereits etwas weniger agilen Senior empfiehlt sich ein kalorienreduziertes Hundefutter. Welpen benötigen dagegen ordentlich Power, welche sie über ein spezielles Welpenfutter erhalten. BELCANDO® Junior Maxi eignet sich für die Ernährung größerer Rassen ab einem Alter von etwa 4 Monaten. Ausgewählte Rohstoffe und die richtige Kombination von Eiweiß, Fett und Calcium sind auf das langsamere Wachstum von großen Hunderassen abgestimmt. Das ist ebenso wichtig für das Aufwachsen von Junghunden wie die Einhaltung der Futtermenge. Denn zu viel Futter bedeutet bei Welpen nicht, dass sie dick werden, sondern schneller wachsen. Die Knochen können dann jedoch nicht mit dem Wachstum der Muskeln mithalten, weshalb ernsthafte Skelettschäden vorprogrammiert wären. Wenn Sie eine Futterumstellung durchführen möchten, dann gehen Sie dabei behutsam vor, denn ein abrupter Wechsel könnte die empfindliche Verdauung des Welpen stören. Mischen Sie täglich ein wenig mehr des neuen Futters unter, bis nach vier Tagen der Umstieg komplett vollzogen ist.
 




 

Empfohlene Futtermenge pro Tag

Die empfohlene Tagesration an Trockenfutter für Ihren Rottweiler hängt von seinem Alter und Körpergewicht ab. Die hier dargestellte Tabelle bezieht sich auf das Produkt BELCANDO Adult Dinner und dient der ersten Orientierung. Die genaue Menge für Ihren Hund entnehmen Sie der Fütterungsempfehlung des jeweiligen Produktes. Möchten Sie Ihren Rottweiler neben Trockenfutter auch mit Nassfutter versorgen, so müssen Sie die verfütterte Menge Nassfutter im Verhältnis von 4:1 (400 g Nassfutter entsprechen 100 g Trockenfutter) von der empfohlenen Tagesration entsprechend abziehen, damit die zugeführte Menge an Nährstoffen unverändert bleibt.

Gesundheit

Rottweiler sind sehr robust, aber nicht frei von Krankheiten. Eine genetisch bedingte Anfälligkeit besteht für Hüftgelenkdysplasie (HD) und Ellenbogengelenkdysplasie (ED). Die Gefahr für ein Auftreten dieser Krankheiten wächst mit einer falschen Ernährung, weshalb sowohl die Futtermenge als auch die Qualität des Futters von entscheidender Bedeutung sind. Rottweiler weisen zudem eine Neigung hinsichtlich Herzvenenverengung, degenerativer Rückenmarkentzündung und Schilddrüsenunterfunktion auf.
 

Haltung und Pflege

Rottweiler sind keine Anfängerhunde, denn sie verfügen über enorm viel Kraft. Das heißt aber nicht, dass sie grundsätzlich nicht sehr umgänglich wären. Auch wenn man es ihnen auf den ersten Blick nicht zutrauen mag, können Rottweiler echte Schmusebacken sein. Auf der anderen Seite stehen sie aber auch ihren Mann, wenn es um die Verteidigung „ihres Rudels“ geht. Dann ist es wichtig, dass sie eine ordentliche Grunderziehung erfahren haben, ohne Strenge, aber mit der notwendigen Konsequenz, damit sie wissen, wer der Rudelführer ist. Bedenken Sie auch: In manchen Bundesländern zählen Rottweiler zu den sogenannten Listenhunden, für die eine Halteerlaubnis und ein Sachkundenachweis vorgeschrieben sind.

Wenig Aufwand hat man bei der Haltung eines Rottweilers mit der Pflege. Gelegentliches Bürsten mit einem Gummihandschuh oder einer Naturbürste sind völlig ausreichend. In Verbindung mit einem hochwertigen Futter schaffen Sie beste Voraussetzungen für ein schönes, glänzendes Fell.
 

Unsere Futterempfehlungen für den Rottweiler


  • Kennenlernpaket Adult Dinner
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Junior Maxi
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Adult GF Poultry
    Jetzt bestellen und profitieren!

  • Kennenlernpaket Senior Sensitive
    Jetzt bestellen und profitieren!



Unser Qualitätsversprechen

Das garantieren wir:

  • +
    Hergestellt in Deutschland
  • +
    Garantiert aus besten Zutaten
  • +
    Beste Schmackhaftigkeit und Verträglichkeit
  • +
    Fleischerzeugnisse nur von lebensmitteltauglichen Tieren
  • +
    Mit extra frischem Muskelfleisch

Darauf verzichten wir gerne:

  • -
    Tierversuche
  • -
    Sojaeiweiß
  • -
    Künstliche Farb-, Geschmacks-, und Konservierungsstoffe

Weitere Themen, die Dich interessieren könnten:

Silke Pospiech Hundeexpertin

info@belcando.de

02862-581 14

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag
von 8 bis 17 Uhr.
Freitags bis 15 Uhr.