WorkingDog_Hundeportal_Hundesport_1.jpg

Working Dog

Das Facebook für Hunde

Es ist die weltweit größte Webplattform für alle Hundesportler, Züchter, Rasseliebhaber und Hundeinteressierte. Wer Working Dog noch nicht kennt, hat was verpasst! Doch hinter dem Erfolg steht auch ebenso viel Arbeit und Engagement.
 
Wenn der Hund könnte, wie er wollte … wäre er dann ebenso vernarrt in Facebook wie wir? Statt Bilder vom Mittagessen würden dann vielleicht unzählige Fotos vom neuen Lieblingsstöckchen durch das Netz wandern. Für den hundebegeisterten Besitzer, der mehr möchte als die neuesten Hunde-Selfies zu teilen, ist Facebook dagegen nicht das perfekte Medium. Er braucht eine interaktive, spezialisierte Webplattform rund um das Thema Hund, auf der sich unzählige Gleichgesinnte vernetzen: Eine Idee, die oft gedacht und aufgegriffen wurde. Mathias Dögel, Begründer von Working-Dog, war einer von ihnen: „Dass sich das, was aus einem Hobby heraus entstanden ist, so erfolgreich entwickelt und so gut angenommen wird, hätte ich selbst nie gedacht“, so der Unternehmer. Dank seines Engagements und Fachwissens als aktiver Hundesportler und ausgebildeter IT-Kaufmann, erzielte er eine explosionsartige Entwicklung seiner Kommunikationsplattform. Sein „Hunde-Facebook“, wie es von vielen genannt wird, zählt heute über 200.000 registrierte Nutzer weltweit.


Workingdog_hundesport_webseite_01.png       Workingdog_hundesport_webseite_03.png        Workingdog_hundesport_webseite_04.PNG
 


Mitglieder sind aktiver Teil von Working Dog

Working-Dog ist ein Netzwerk aus Hundebesitzern, Züchtern, Hundesportlern und Vereinsmitgliedern, in dem jeder einzelne sich darstellen oder informieren, Kontakte pflegen oder neue aufbauen kann. „Unsere Webseite erzielt eine Reichweite wie keine andere in diesem Bereich. Grund dafür ist die Kombination aus Hundeinformationen, Daten und Videos über Meisterschaften und natürlich unser soziales Netzwerk. Beispielsweise sind über zwei Millionen Hundeprofile inklusive Stammbaum, Videos, Bilder und allerhand weiterer Daten zum Stöbern verfügbar. Wir möchten, dass hier jeder seine Begeisterung für den Hund mit seinen Freunden, Bekannten und allen Gleichgesinnten teilen kann“, erzählt Thomas Scheller, Projektleiter bei Working-Dog. Nach dem „Wikipedia-Prinzip“ hat jeder Nutzer selbst die Möglichkeit, Hunde in die Datenbank einzupflegen, Bilder und Videos hochzuladen. „Es gehört zu unserer Philosophie, dass unsere Nutzer Informationen selbst ergänzen dürfen und auch sollen. Aber natürlich wird alles noch im Sinne unseres Qualitätsanspruchs von kompetenten Moderatoren geprüft und erst dann freigegeben – oder eben gelöscht.“
 

Von klein bis groß

Das heutige Leben wird bestimmt von Multimedia – dem kann sich auch kein Zucht- oder Sportverein entziehen. Auf ihren (Social Media-)Seiten berichten sie natürlich von ihren Erfolgen auf Veranstaltungen und Turnieren, sprich: In der Regel werden vor allem die Top-Leistungen in den Mittelpunkt gestellt. Working-Dog dagegen deckt einen viel größeren Bereich ab: „Wir geben auch gezielt ‚kleinen‘ Hundeführern und Jugendlichen Aufmerksamkeit und Anerkennung. Der Großteil nimmt eben nicht an den großen Meisterschaften teil. Wir zeigen und feiern auch die kleinen, ganz persönlichen Erfolge, ob auf einer LGA oder einem Pokalkampf“, erklärt Mathias Dögel. Trotz des immensen Wachstums des Portals bleibt Working-Dog damit für den Nutzer auch immer eine sehr persönliche Umgebung. Die großen Events werden aber nicht ausgegrenzt, ganz im Gegenteil.
 

Das „Sport-Paket“ für Hundesport-Fans

Was für die einen Fußball-Bundesliga, Championsleague oder auch Regionalliga darstellt, ist für andere die Welt des Hundesports. Ob selbst aktiv in dem Bereich dabei oder nur interessierter Zuschauer - die Vielfalt, Spannung oder auch Anmut der verschiedensten Disziplinen und Veranstaltungen fesseln schnell jeden, der sich darauf einlässt. Working Dog bietet das sprichwörtliche Rund-um-Paket: Alle Informationen, Ergebnisse, Tabellen, alle Videos und sogar Live-Übertragungen aus der ganzen Welt von Meisterschaften, egal ob IPO, Agility, Mondioring, Obedience, Show oder KNPV. Hinzu kommen Statistiken und alle Infos zum Hund und Besitzer. Wem das noch nicht ausreicht, kann das interaktive Kommunikationssystem nutzen um sich untereinander auszutauschen.
 
Wenn der Hund nun also könnte, wie er wollte … würde er sich natürlich weiterhin am liebsten auf der Wiese austoben oder sich den Bauch kraulen lassen. Für alle Hundebesitzer dagegen bietet Working-Dog eine riesige Informations- und Unterhaltungswelt rund um den Vierbeiner – egal ob Züchter, Sportler oder neugierigen Hunde-Fan.
Wer Working Dog noch nicht kennt, einfach mal reinschauen unter: www.working-dog.eu!


Agility selbst lernen - unser Tipp:

Agility-Grundkurs mit Weltmeister Daniel Schröder. Lernen Sie vom Besten mit unserem elfteiligen Videokurs!

 

Weitere Themen, die Dich interessieren könnten:

Produkte, die Dich interessieren könnten:

Silke Pospiech Hundeexpertin

info@belcando.de

02862-581 14

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag
von 8 bis 17 Uhr.
Freitags bis 15 Uhr.